Sie sind hier: Startseite > Standortabhängige Bewässerung > Gatenzaun -Pfostentechnik

Gatenzaun -Pfostentechnik

Verschönern Sie Ihren Garten oder eine Terrassen-Begrenzung

 

 

 

 

 

 

 

 

durch Blumen, die niemals gegossen werden müssen!

Die Problemlösung heißt Kapillarbewässerung.

Träger der Pflanzschalen sind Pfosten aus Vierkant- oder Rundrohren mit guter Standfestigkeit durch Betonplatten.

Die in der oberen Rohröffnung eingesetzten auswechselbaren Pflanzschalen besitzen auf ihrer Unterseite Mini-Wasserbehälter mit ca. 3 bis 5 cm Durchmesser und ca. 8 cm Höhe. Die Wasserbehälter sind durch Rohre oder Schläuche untereinander und mit einem höheneinstellbaren Schwimmerventilbehälter verbunden. Letzterem wird Wasser über Hochbehälter oder Wasserleitung zugeführt.

Er sorgt dafür, dass alle miteinander verbundenen Mini-Wasserbehälter immer den gleichen Wasserstand haben. In die Wasserbehälter eintauchende Dochte saugen Wasser an und geben es über ihre oberen Enden an die Erde in den Pflanzgefäßen ab. Dochtmenge und Docht-Saughöhe bestimmen die Erdfeuchte.

Als Faustformel gilt: Pro Liter Erde zwei gefaltete 3mm Dochte 500 mm lang.

weiter zu:

Impressum | Kakaoschalen für den Garten | Template by CMSimple | Login