Sie sind hier: Startseite > Standortabhängige Bewässerung > Gewächshaustischen

Gewächshaustischen

Die Gewächshaustische besitzen ein oder zwei Rinnen, deren Wasserniveau durch ein höheneinstellbares Schwimmerventil gesteuert wird. Je höher der Wasserstand in dieser Rinne im Vergleich zur Pflanzen-Stellfläche ist, um so feuchter werden die eintauchende Glasfasermatte und das Substrat der auf der Matte stehenden Töpfe. Abtrockenphasen lassen sich durch ein Magnetventil in der Wasserzuleitung realisieren, welches durch Schaltuhr oder Feuchtefühler gesteuert wird. Alternativ läßt sich das Wasser auch durch eine Mini-Tauchpumpe im Tiefbehälter zeit- oder feuchtegesteuert zuführen.

Betontisch mit zwei niveaugesteuerten Rinnen an beiden Tisch-Längsseiten. (Tische bis ca. 1,6 m Breite). Die gewebte Glasfasermatte liegt auf Styroporplatten, welche die gleiche Höhe haben wie die Rinnen.

Betontisch mit einer niveaugesteuerten Rinne in der Tischmitte (Tische bis ca. 1,6 m Breite) oder mit zwei Rinnen im Abstand von ca. 1 m (2-m-Tische). Die gewebte Glasfasermatte liegt auf Stegdoppelplatten oder auf Styroporplatten, welche die gleiche Höhe haben, wie die Rinne.

  • Tische mit Dochtbefeuteten GF Matten
  • Mattenbewässerung auf Rillentische
  • Impressum | Kakaoschalen für den Garten | Template by CMSimple | Login