Sie sind hier: Startseite > Standortabhängige Bewässerung > Hobby Gewächshäusern

Hobby Gewächshäusern

Sie wollen Ihr Hobby-Gewächshaus nachträglich urlaubsfähig machen? Lesen Sie wie einfach das ist!

Auf dem Tischgestell wird mittig in Längsrichtung ein beidseitig verschlossenes Drainagerohr, ein U-Profil oder ein 50 mm -Rohr mit Bohrungen im Abstand von ca. 25 bis 35 cm so befestigt, dass deren Oberkante in gleicher Höhe liegt wie die Schenkeloberseiten der Winkelprofile, auf denen die Tischplatte liegt. Letztere ist oberhalb der Rinnen oder Rohre ebenfalls im Abstand von 25 bis 35 cm mit 8-mm-Löchern zu versehen. Durch diese sind mittig gefaltete Dochtbündel aus ca. 6 bis 10 Dochten mit ca. 1-3 mm Durchmesser und ca. 50 cm Länge so einzuziehen, dass die untere Dochtschlaufe bis zum Boden der Rinnen reicht. Die oberen Dochtenden sind auf der Tischoberfläche zu verteilen und mit einer gewebten Glasfasermatte in Plattengröße abzudecken. Eine Nadellochfolie über der Matte schützt letztere vor Verschmutzung und erhöht deren Lebensdauer, ohne die Wasserabgabe an die auf der Nadellochfolie stehenden Pflanzen zu behindern. Pflanzgefäße mit glattem Boden und großen Bodenlöchern, aus denen das Substrat leicht herausdrückt, können direkt aufgestellt werden. Alle übrigen erhalten von unten eingesteckte Dochte, die den Wassertransport von der Matte an das Substrat in den Pflanzgefäßen übernehmen.

 

Wasserversorgung über Schwimmerventile

 

Wasserversorgung durch Aquariumpunpe im Tiefbehälter

 

weiter zu:

Impressum | Kakaoschalen für den Garten | Template by CMSimple | Login