Sie sind hier: Startseite > Versorgung mit Düngerbeigabe > Pflanzen im frostfreien Boden

Pflanzen im frostfreien Boden

Kapillarbewässerung von Pflanzen auf dem Boden frostfreier Räume

Für die Kapillarbewässerung von Pflanzen auf dem Boden von Ausstellungen, botanischen Gärten oder Wintergärten, also im frostfreien Boden, werden ähnlich der Fußbodenheizung PE-Weichplastikrohre mit ca. 50 mm Durchmesser und 10- oder 12-mm-Bohrungen so verlegt, dass der Abstand aller Pflanzen von den Bohrungen maximal 80 cm beträgt. Über ein an Wasserleitung oder Hochbehälter angeschlossenes Schwimmerventil wird in den Rohren ein einstellbarer Wasserstand von ca. 20 bis 45 mm erzeugt. Als Schutz gegen Verschmutzung der Rohre im Innern sind in die Bohrungen Winkel-oder T-Stücke mit Dochten bzw. Dochtbündeln einzudrücken, so dass die unteren Dochtenden bis zum Boden der Rohre und die oberen Dochtenden bis zu den geplanten Pflanzen reichen. Gleichzeitig werden auf dem Pflanzenbeet die Pflanzen nach Plan verteilt und der Raum dazwischen wird ca. 10 bis 20 cm hoch mit Erde ausgefüllt.

Ist die Entfernung der Pflanzen von den Bohrungen im Rohr klein, können die Dochtenden ohne Zusatzmassnahmen im Erdbereich der Pflanzen verteilt werden. Bei größeren Entfernungen sind über die Dochte Folienschläuche zu ziehen, welche eine Wasserabgabe an pflanzenlose Erdbereiche verhindern; eine Maßnahme, die den Wasserverbrauch verringert.

weiter zu:

Impressum | Kakaoschalen für den Garten | Template by CMSimple | Login