Sie sind hier: Startseite > Versorgung mit Düngerbeigabe > Pflanzen im frostfreien Boden > Pflanzen auf der Fensterbank

Pflanzen auf der Fensterbank

Die Pflanzgefäße besitzen einen in die Bodenlöcher eingesteckten Docht, der die Nährlösung einer Wasserschale oder einem Übertopf entnimmt. Ein Abstandshalter verhindert, dass der Topf im Wasser steht. Bedarfsweise bewirkt ein über den Docht geschobenes Röhrchen (Kunststoff-Trinkhalm) die Wasserabgabe in der oberen Substratschicht und damit eine gleichmäßigere Substratfeuchte.

 

Topf auf Abstandshalter im Übertopf

Es sind bevorzugt 1-3 mm-Glasfaserdochte zu verwenden, die von unten durch einen Stab in das Substrat des Topfes eingedrückt werden. Bei 11-cm-Töpfen genügt ein Docht, 500 mm lang, gefaltet. Die Topfhöhe ist möglichst klein und die Übertopfhöhe möglichst groß zu wählen, damit der Topf nicht sichtbar wird.

 

Topf auf abstabdhalter im Untersatz

 

 

Bewässerung von Pflanzen auf der Fensterbank durch Bewässerungsschalen

Wer mehrere Pflanzen auf der Fensterbank bewässern will, sollte flache Bewässerungsschalen bevorzugen, da sie einen größeren Wasservorrat aufnehmen als Übertöpfe. Geeignet sind Blumenkasten-Untersätze mit ca. 35 mm Höhe, welche durch Abstandsplatte, Glasfasermatte und Nadellochfolie zu Bewässerungsschalen ergänzt werden. Bedarfsweise sind bei größeren Fensterbänken mehrere Schalen nebeneinander zu stellen und wasserleitend zu verbinden. Empfehlenswert sind auch Füllstandsanzeiger und ein Befülltrichter.

 

Befeuchten der Glasfasermatte durch die unter der Matte liegenden Dochte.

 

 

 

 

 

Befeuchten der Glasfasermatte durch eintauchen eines Mattenstreifens ins Wasser der Schale

Impressum | Kakaoschalen für den Garten | Template by CMSimple | Login