Haftungsausschuss

Sie sind hier: Startseite > Linksammlung

Linksammlung

Hier haben wir einige gute oder interessante Webseiten aufgelistet:

Bewässerungslandwirtschaft - Ober- und unterirdisch

In niederschlagsfreien oder -armen Regionen dient die künstliche Bewässerung zum Anbau von Nutzpflanzen, welcher anderenfalls kaum möglich wäre.
In gemäßigten Klimazonen, wo natürliche Wassermengen in der Regel ausreichend zugeführt werden können, werden verschiedene Bewässerungstechniken genutzt, um Erträge zu steigern.
Je nach Bepflanzung bzw. Anbau und Klimabereich, variieren die Techniken und Verfahren in der Landwirtschaftsbewässerung.
Arten der Bewässerungsverfahren

Die Techniken der Landwirtschaftsbewässerung lassen sich in vier grundlegende Arten unterteilen:
Oberflächen- und Unterflurbewässerung, Mikrobewässerung und Beregnung.

Innerhalb dieser Kategorien existieren weitere spezielle Methoden, deren Einsatz von verschiedenen Faktoren abhängt.

Entscheidend sind hauptsächlich die Bodenbeschaffenheit, der Pflanzenbestand sowie die technische Ausstattung.
Weitere Informationen rund um die moderne Landwirtschaft erhalten Sie bei www.agrarnetz.com.

Große Anwendung findet die Oberflächenbewässerung mit ihrem sehr geringen Aufwand und Standortflexibilität.

Hierzu gehören beispielsweise Stau- und Rieselverfahren.
Unter der Beregnungsmethode versteht man die Bewässerung durch stationäre oder mobile Sprühanlagen. Die Mikrobewässerung hingegen eignet sich besonders für kleinere Bodenflächen und stellt eines der sparsamsten Verfahren dar.

Eine besondere Form der Landwirtschaftsbewässerung stellt unter allen Kategorien die Unterflurbewässerung dar.
Bei ihr wird das Grundwasser zur Versorgung der Pflanzen mittels Kapillarbewässerung genutzt.

Vor- und Nachteile der Unterflurbewässerung
Da der Pflanzbestand bei der sogenannten Kapillarbewässerung unterirdisch durch den Aufstieg des Grundwassers bewässert wird,
eignet sich diese Methode besonders bei einem ebenen bis mäßigen Relief. Voraussetzung ist eine angemessene Höhe des Grundwasserspiegels, die Vorteile dieses Verfahrens sind jedoch nicht zu verachten. Verluste durch Verdunstungen können im Gegensatz zu anderen Techniken vermieden werden, da das Wasser nicht von oben versickert.
Der Nachteil wiederum besteht in der Pflanzenauswahl. Da das Verfahren kapillarisch unter dem Erdboden zum Einsatz kommt, ist es nicht für flach wurzelnde Kulturen geeignet.

 

http://www.homepage-erstellen.de/

http://www.schokobruch.de

 

Impressum | Kakaoschalen für den Garten | Service im Ort-Finden statt Suchen | Template by CMSimple | Login